Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

Auf den Spuren des Westfälischen Friedens

Von Osnabrück nach Münster führt der erste ökumenisch-internationale Westfälische Pilgerweg mit Geflüchteten und Migranten. Menschen aus der Region sowie aus den Niederlanden werden auf sich gemeinsam auf die Spuren des Westfälischen Friedens von 1648 machen.

Auf dem 74 Kilometer langen Weg wird es Zwischenstationen in Ladbergen und Lengerich geben, wo schon damals wichtige Verhandlungen stattfanden, darunter das Conclusium vom 11.7.1645 in Lengerich. Es geht darum, ein friedliches Miteinander zu leben, sich für Frieden einzusetzen und Friedensstifter zu werden, um neue Friedensgeschichten heute zu erzählen.

Der interkulturelle und interreligiöse Pilgerweg startet am Freitag, 30. August 2019, um 10.00 Uhr am Rathaus Osnabrück und führt über Hasbergen zur Stadtkirche Lengerich (Ankunft ca. 17.00-18.00 Uhr). Am Samstag, 31. August, geht es über Ladbergen bei einem Zwischenstopp mit Begegnungsfest zwischen Flüchtlingen und Einheimischen im Begegnungszentrum Schultenhof nach Schmedehausen bei Greven. Der letzte Pilgertag am Sonntag führt dann mit Zwischenhalten an Gedenkorten schließlich zum historischen Rathaus Münster (Ankunft ca. 16.00 Uhr).

Der Pilgerweg kann auch in Teiletappen zurückgelegt werden. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 31. Juli.

Informationen: Amt für MÖWe, Andrea Wiesemann, Telefon 0231 5409-70, E-Mail: andrea.wiesemann@moewe-westfalen.de

Zurück