Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

Fortbildung und Austausch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Die Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg und die ökumenische Flüchtlingshilfe der ev. Christus- und der kath. Ludwiggemeinde Ibbenbüren laden am Donnerstag, 13. September 2018, um 18.30 Uhr zu einem Fortbildungs- und Informationsabend für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit und weitere Interessierte ein.

Vermittelt werden Informationen über aktuelle Probleme in der Beratung Asylsuchender unter der Überschrift „Von A wie Abschiebung bis Z wie Familien-Zusammenführung“. Wie kann ich wann helfen?  Welche Kosten entstehen bei anwaltlicher Beratung, welche Möglichkeiten der Kostenerstattung gibt es? Was tun bei Problemen mit der Ausländerbehörde, wenn Abschiebung droht oder das Visum zum Familiennachzug nicht erteilt wird?

Referentin des Fortbildungsabends ist Frauke Helmich. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der WABE e.V. (Hilfe für Flüchtlinge und Auswanderer in Westerkappeln) und Rechtsanwältin für Migrationsrecht. Die Veranstaltung bietet Informationen mit der Möglichkeit zu Rückfragen, lädt ein zu Erfahrungsaustausch und Diskussion. Sie bietet keine Einzelfallberatung.

Veranstaltungsort ist die Alte Schule (Café International), Kanalstraße 11, 49477 Ibbenbüren. Die Teilnahme ist kostenlos. Um besser planen zu können (begrenzte Teilnehmendenzahl), bitten die Organisatorinnen um Voranmeldung bei der Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg, Tel: 05482 68133 (vormittags) oder E-Mail: erwachsenenbildung@jubi-te.de. Weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen der Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit 2018.2 finden Sie im Flyer zum Download.

 

Zurück
Erstellungsdatum: 29.08.2018