as Projekt „Kirchwege – Kirchräume“ wurde 2012 mit Mitteln des EU-Wirtschaftsförderprogramms „LEADER“ ins Leben gerufen. In ökumenischer Zusammenarbeit sind die katholischen Dekanate Ibbenbüren und Mettingen und der Evangelische Kirchenkreis Tecklenburg Träger des Projektes.
Das Projekt zielt auf die Öffnung von 60 Kirchen im Tecklenburger Land für Bewohner und Besucher.

Die Kirchen werden durch Kirchenführer im touristischen und geistlichen Wert dargestellt – zum einen durch geschulte, kundige Führer und zum anderen durch informative Broschüren.

So wurde für jede Kirche ein Faltblatt mit kunsthistorischen Erläuterungen erarbeitet (abrufbar über die Homepage www.kirchwege.de).
Die kundigen ehrenamtlichen Führer erklären den Besuchern die Bauwerke der Kirchen in ihrer jeweiligen Gemeinde und erläutern den historischen Zusammenhang mit der Region.

Zudem wurden jeweils drei bis fünf Kirchen zu insgesamt 16 Radrundtouren vernetzt.

Die Radtouren sind ebenfalls über die Homepage des Projekts abrufbar.