Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Montag 27. Februar 2017 | Alter: 85 Tage

Volles Haus beim Winterzauber-Konzert

Kategorie: alle Nachrichten


Die Folkband „Paddy´s Green Shamrock Shore“ und das Duo „Tonkost“.

WESTERKAPPELN-VELPE. Volles Haus wieder einmal in der kleinen Kirche im Westerkappelner Süden. Irish Folk hat in Handarpe nicht nur Tradition, sondern auch ein großes Publikum, das überwiegend von weither anreist. Es sind Freunde und Fans der Folkband „Paddy´s Green Shamrock Shore“ und des Duos „Tonkost“, die am letzten Freitag im Februar das dritte Konzert der Veranstaltungsreihe „Winterzauber“ gestalten.

Es ist auch die dritte Zusammenarbeit der beiden Ensembles, die vor gut zwei Jahren versprochen hatten, in dieser Zusammensetzung exklusiv nur in Handarpe aufzutreten. Jetzt setzten sie noch einen drauf, wechselten sich in den Programmpunkten nicht nur ab, sondern intonierten einige gemeinsam.

In dem in stimmungsvolles grünes Licht getauchten und mit Frühlingsblumen dekorierten Altarraum sangen sie Balladen von Frieden, Traurigkeit und Not, luden die Menschen zum Träumen ein, brachten ihre ganz persönliche Liebeserklärung an die Insel zum Klingen. Doch einer fehlte. Jörg Pohlmann, Klarinettist von „Paddy´s Green Shamrock Shore“, war vor zwei Monaten überraschend gestorben. Die Kollegen gedachten seiner, indem sie seine Klarinette zwischen sich aufstellten und das Liebeslied „In the Garden“ nach Hannes Wader anstimmten. Pohlmann, der den Abend noch mit geplant und begonnen hatte, habe es besonders gemocht, erklärten sie.

Karl-Heinz Rolf (Gitarre und Flöte), Wolfgang Mühlbauer (Ukulele und Banjo) und Wolfgang Müller (Violine) sind die Musiker rund um die Sängerin Maire Morris, die die Menschen in den Kirchenbänken mit Liedern wie „Dark eyed Sailor“, „Raggle-Taggle-Gypsy“ oder „From Clare to here“ bei Laune hält. Doch auch instrumental können sich die Männer der Folkband hören lassen, wie sie in Songs wie „An Coolin“ und „King of the Fairies“ eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Elke Gotthardt und Rita Münstermann als Duo „Tonkost“ mit Gesang, Gitarre und Percussion geben Kostproben aus ihrem Repertoire und verstärken „Paddy´s Green Shamrock Shore“ in einigen Titeln. Die unglaubliche Spielfreude der beiden Ensembles sorgte vor der Pause für einige Längen und angesichts der harten Bänke für ein wenig Unruhe im Publikum. Gut dass der Organisator Horst Meyer sich für eine Kürzung des Programms stark machte und sich am Ende alle voller Vorfreude auf den Frühling oder den Sommerurlaub auf der Insel zurücklehnen und die Musik und das eine oder andere Guinness oder Kilkenny genießen konnten.

Über die tolle Resonanz auf den dritten Winterzauber der Saison freuten sich die sechs Musiker und Meyer, der sich im Auftrag des Netzwerks mit Herz des Bürgertreffs Handarper Kirche und der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg für das erneute Gastspiel der beiden Ensembles eingesetzt hatte.

Text und Foto: Dietlind Ellerich