Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Donnerstag 04. Mai 2017 | Alter: 172 Tage

Spielerisch Luthers Leben aufgeführt: Marionettentheater bringt Kindern das Leben des Reformators nahe

Kategorie: alle Nachrichten


Die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache und sahen sich nach der Aufführung interessiert die Puppen an.

Wersen. Das Figurentheater Theatrium mit Wolf-Dieter Gööck aus Dresden war jetzt in der evangelischen Kindertagesstätte Wersen zu Gast. In Vorbereitung auf die Aufführung hatten die Erzieherinnen mit den Kindern über Martin Luther gesprochen und ihnen von seinem Leben und Wirken erzählt. Mit Hilfe der liebevoll und detailreich gestalteten Kulissen, der ausdrucksstarken Marionetten und der passenden Hintergrundmusik war die Aufführung für die Kids eine spannende Sache.

„Vergebung kann man nicht erkaufen“, betonte Gööck. „Oder müsst ihr euren Eltern Geld geben, damit sie euch wieder lieb haben?“ fragt er. „Eure Eltern haben euch doch immer lieb, so wie Gott die Menschen!“ Auch wie das Priester- und Familienleben Martin Luthers ausgesehen haben könnte zeigte der Puppenspieler auf anschauliche Weise. „Martin Luther war auch Seelsorger“ erzählte Wolf-Dieter Gööck. „So wie man bei Zahnschmerzen zum Zahnarzt geht, so geht man zu einem Seelsorger, wenn die Seele wehtut“ machte er den Kindern deutlich. Danach hatten die Kinder Gelegenheit, sich die imposanten Puppen anzusehen.