Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Dienstag 20. Juni 2017 | Alter: 152 Tage

Radtour Nachhaltigkeit und Klimaschutz am 8. Juli in Rheine

Kategorie: alle Nachrichten


Rheine. Das Umweltteam der Johannesgemeinde in Rheine bietet am Samstag, 8. Juli eine Radtour zum Thema Nachhaltigkeit in Rheine und Umgebung an. Während der Radtour werden in Aktionen und Gesprächen Themen zum Klimaschutz, Einkaufen in globaler Verantwortung, Leben, Bauen und Energieerzeugung für eine gesunde und lebenswerte Zukunft erfahrbar. Die Fahrtstrecke beträgt etwa 20 km. Die Aktion ist Teil der NRW.KlimaTage2017, die am 7. und 8. Juli 2017 in ganz Nordrhein-Westfalen stattfinden. An diesen Tagen öffnen rund 100 Projekte und Partner der KlimaExpo.NRW in mehr als 50 Städten ihre Türen für interessierte Bürgerinnen und Bürger.

 

In Rheine gibt es vielerorts Ansätze für nachhaltiges Handeln. Informationen zum Umweltmanagement und Klimaschutz in Rheine, die ganze Welt in unserem Einkaufskorb, fairer, sozial-gerechter Handel, Umwelt mobil, Chancen für gesundes Bauen, Wohnen und Leben, Energiewende in Bürgerhand sind Stationen am Weg. Mit Beispielen, Aktionen, Gesprächen und Spielen erhalten die Teilnehmer Einblicke in gute und erfolgreiche Beispiele für zukunftsfähiges Handeln. Unterstützt wird das Angebot von der Steuerungsgruppe Fair Trade Town Rheine, dem Weltladen Rheine, der Aktion Humane Welt e.V., dem Bürgertreff füreinander, der TAT Technik Arbeit Transfer gGmbH und dem Umweltmobil, Fair - Solar - Aktiv – Haus Rheine und der Bürgerwind Altenrheine GmbH.

 

Treffpunkt ist ab 10:00 Uhr am Gemeindehaus an der Johanneskirche, Sternstraße 5, 48429 Rheine. Die Radtour beginnt um 11:00 Uhr und endet gegen 16:00 Uhr hier. Wegen begrenzter Teilneh-merzahl sind Anmeldungen erforderlich unter info.thyssen@email.de oder telefonisch 0173 8378971.

 

Klimaschutz live vor Ort erleben

 

Die NRW.KlimaTage2017 bieten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, Klimaschutz live vor Ort zu erleben. In zahlreichen Mitmach-Aktionen, interessanten Führungen und spannenden Vorträgen präsentieren die Projekte und Partner der KlimaExpo.NRW ihren Beitrag zum Schutz des Klimas. Sie zeigen mit innovativen Ideen, wie NRW den Klimaschutz als Motor für den Fortschritt von Wirtschaft und Gesellschaft nutzt. Die NRW.KlimaTage2017 sind der Höhepunkt der Zwischenpräsentation der Klima-Expo.NRW, die in diesem Jahr stattfindet. Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

 

KlimaExpo.NRW: Leistungsschau und Ideenlabor zugleich

 

Die KlimaExpo.NRW ist eine Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie wurde ins Leben gerufen, um Energiewende, Klimaschutz und die notwendige Anpassung an die Folgen des Klimawandels als Schubkräfte einer nachhaltigen Entwicklung für Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar zu machen. Ziel ist es, erfolgreiche Projekte in innovativen Formaten einem breiten Publikum zu präsentieren und zusätzliches Engagement für den Klimaschutz zu initiieren. Die KlimaExpo.NRW soll das technologische und wirtschaftliche Potenzial Nordrhein-Westfalens in diesem Bereich darstellen. Sie ist zugleich Leistungsschau und Ideenlabor für den Standort NRW und das nicht nur an einem Ort und an einem Tag, sondern landesweit und bis 2022.

 

Text: Heinz-Jakob Thyßen, Umweltbeauftragter Ev. Kirchenkreis Tecklenburg