Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Donnerstag 13. Juli 2017 | Alter: 102 Tage

Bruder Martin gut gelaunt- Neuenkirchener Grundschule führt Luther-Musical auf

Kategorie: alle Nachrichten


Rund hundert Schülerinnen und Schüler führten das Luther-Musical in der Thie-Grundschule auf.

Neuenkirchen. „Bruder Martin – so gut gelaunt?“ fragen die Mönche im Kloster zu Erfurt. „So ist es!“ruft der junge Luther aus und hält die Bibel in die Höhe, bravourös dargestellt von Hannah Wittmann aus der vierten Klasse der Thie-Grundschule in Neuenkirchen: Der Reformator hat nämlich gerade seine befreiende Entdeckung von der Gnadenzusage Gottes gemacht.

14 Schülerinnen und Schüler aus dem Religionsunterricht der dritten und vierten Klassen schlüpften an diesem Vormittag kurz vor den Sommerferien in die Rollen und in die Kostüme der Mönche und Nonnen, der Mägde und Schankwirte, der Reformatoren, ihrer Weggefährten und Gegner im 16. Jahrhundert. Gemeinsam mit einem stimmkräftigen Chor von insgesamt rund hundert Akteuren führten sie das Kindermusical „Habe Mut! Martin Luther und die Suche nach Gott“ in der Sporthalle ihrer Schule auf. Die zahlreichen Besucher setzten sich am Vormittag aus ihren Mitschülern, Lehrern und Gästen aus den Nachbargrundschulen zusammen. In der Nachmittagsvorstellung füllten Eltern, Großeltern und Geschwister die Plätze in der Sporthalle am Thie.

In einem Dutzend Spielszenen mit pointierten Dialogen, unterbrochen von Liedern aus der Feder des Kinderliedermachers Reinhard Horn und untermalt von einer Leinwandkulisse mit Bildern der Original-Schauplätze, stellten die jungen Schauspieler das Leben des Reformators dar. Wie viel Aufwand das lebendige Musical im Hintergrund kostete, können die evangelische Religionslehrerinnen Ariane Runde und ihre katholische Kollegin Doris Thiemann nur andeuten. Ein halbes Jahr lang haben sie sie sich mit ihren Klassen intensiv auf diesen Tag vorbereitet.

„Besser kann man einen Schulstoff gar nicht lernen“, so Pfarrerin Kerstin Hemker, Schulreferentin in den Evangelischen Kirchenkreisen Tecklenburg und Steinfurt-Coesfeld-Borken. „Beim Einstudieren des Theaterstücks mit verschiedenen Rollen, mit Musik und Bewegung werden die Schüler zu echten Bühnenprofis – und sie erleben die Geschichte mit allen Sinnen nach.“

Den Anstoß zu der Aufführung gab ein Studientag, der jährlich im Kirchenkreis Tecklenburg für alle Religionslehrenden des Münsterlandes zu einem aktuellen Thema stattfindet. Und was konnte das im Jahr des Reformationsjubiläums anderes sein als Martin Luther? Der Autor Michael Landgraf stellte das Buch auf dem zentralen Fortbildungstag für Lehrer selbst vor - und animierte damit auch Teilnehmerin Ariane Runde, ein Konzept für die Aufführung in ihren Religionsklassen zu entwickeln. Die Neuenkirchener Thie-Grundschule ist damit in den drei Kirchenkreisen die erste und bislang einzige, die das Musical von Michael Landgraf und Reinhard Horn in vollem Umfang umgesetzt hat. „Eine tolle und nachahmenswerte Leistung“, zeigte sich Schulreferentin Hemker begeistert.

 

Text und Foto: Katrin Kuhn