Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Mittwoch 20. September 2017 | Alter: 27 Tage

Eritrea – steter Flüchtlingsquell – Ursachenforschung in einem unbekannten Land

Kategorie: alle Nachrichten


Westerkappeln. Seit vielen Jahren gelangt regelmäßig eine große Zahl eritreischer Flüchtlinge nach Europa. In nahezu allen Zielländern genießen sie einen höheren Schutzstatus als andere afrikanische Flüchtlinge. Die Gründe hierfür sind in der europäischen Öffentlichkeit weitgehend unbekannt, so wie das Land und seine Gesellschaft im Gesamten medial kaum in Erscheinung treten.

Die Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg lädt am Donnerstag, 12. Oktober 2017, um 18.30 Uhr, zu einem Informationsabend über das afrikanische Land ein. Der Vortrag analysiert die Fluchtgründe und liefert einen tiefgründigen Einblick in die ambivalenten Strukturen des kleinen und jungen Vielvölkerstaates am Horn von Afrika. Der Referent, Wolfgang Schreiner, ist Mitglied der Amnesty International (AI) Koordinationsgruppe Äthiopien/Eritrea und Vorstandsmitglied des Eritrea Hilfswerks Deutschland (EHD). Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die sich ehren- oder hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren (wollen), und weitere Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos! Veranstaltungsort ist das Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchstraße 5, 49492 Westerkappeln. Um besser planen zu können, wird um Anmeldung gebeten bei der Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg, Tel. 05482 68133 oder E-Mail: erwachsenenbildung@jubi-te.de .