Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Mittwoch 08. November 2017 | Alter: 14 Tage

„Die Stunde der Populisten – Wie sich unsere Politik trumpetisiert und was wir dagegen tun können“

Kategorie: alle Nachrichten


Dr. Florian Hartleb, Foto: Evangelische Erwachsenenbildung

Was ist mit unseren westlichen Demokratien momentan eigentlich los? Ist der US-Präsident Donald Trump ein Vorbote für Europa? Warum schlägt die Stunde der Vereinfacher im Zuge von Flüchtlingskrise, Terrorismus und Brexit derzeit so laut und schrill? Fest steht, die jüngsten politischen Entwicklungen machen demokratischen Multiplikatoren große Sorgen. Zu gravierend haben sich gesellschaftliche Spaltungstendenzen in die politischen Systeme eingespeist. „Die Stunde der Populisten – Wie sich unsere Politik trumpetisiert und was wir dagegen tun können“ – unter dieser Überschrift laden am Dienstag, 28. November 2017, um 19 Uhr Ev. Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Tecklenburg und Ev. Kirchengemeinde Westerkappeln zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein. Veranstaltungsort ist die Ev. Stadtkirche Westerkappeln, Kirchstraße 5, 49492 Westerkappeln.

Gastreferent ist Dr. phil. Florian Hartleb. Er hat über den Themenkomplex promoviert, forscht seit 2000 über Populismus und Rechtsradikalismus und ist als Politikberater und Experte zu den Themen Flüchtlinge und Digitalisierung tätig. Im Rahmen seiner Forschungsschwerpunkte – Populismus, Parteien, Rechtsextremismus und politische Führung ist er zurzeit in den überregionalen Medien gefragt, in Fernsehsendern oder im Radio hört man seine Expertenmeinung. Darüber hinaus schreibt er schreibt regelmäßig Gast-Kommentare zu aktuellen politischen Themen. Florian Hartleb (Jahrgang 1979) studierte an der Eastern Illinois University in Charleston und an der Universität Passau Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft sowie Psychologie und war Stipendiat der journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung. 2004 promovierte er zum Thema Rechts- und Linkspopulismus zum Dr. phil. (summa cum laude) und arbeitete als Pressereferent im Deutschen Bundestag, als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Chemnitz und als Schulbuchautor für gymnasiale Sozialkunde. 2010 wurde er zum Professor für Politikmanagement an der Internationalen Hochschule für Exekutives Management in Berlin berufen. Er lehrte an Hochschulen in Bonn, München und Eichstätt und lebt als Politikberater in der estnischen Hauptstadt Tallinn.

In seinem neuesten Buch betreibt er engagierte Aufklärungsarbeit und hat herausgearbeitet, wie Demagogen von heute Einhalt geboten werden kann. Die Teilnehmenden werden eingeladen zu einer profunden Auseinandersetzung und zur Diskussion.

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es an der Abendklasse (8 Euro) und im Vorverkauf (5 Euro) bei Bücher Esch, Lotto Bensmann, Sparkasse und Volksbank in Westerkappeln. Kartenreservierung über erwachsenenbildung@jubi-te.de.