Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Mittwoch 15. November 2017 | Alter: 159 Tage

Posaunenchor der Johannesgemeinde Laggenbeck mit vielfältigem Repertoire unterwegs

Kategorie: alle Nachrichten


Früher trat der Posaunenchor zum großen Martinsumzug im Rahmen des örtlichen Martinimarktes auf; seit dem letzten Jahr sind die Bläser ebenfalls wieder dabei, spielen aber nun direkt auf dem Festplatz.

IBBENBÜREN-LAGGENBECK. Posaunenchöre haben in der evangelischen Kirche eine lange Tradition. Auch in der evangelischen Johannesgemeinde Laggenbeck pflegt man diesen musikalischen Ausdruck des Glaubens seit nunmehr 65 Jahren. Längst ist der örtliche Posaunenchor aber über die örtlichen Grenzen hinaus aktiv, und auch das Repertoire ist keineswegs nur auf Kirchenmusik beschränkt.

Jede Woche donnerstags abends heißt es für die 21 aktiven Bläser vom Jugend- bis ins Rentenalter sowie den mittlerweile ebenfalls in Runde aufgenommenen Schlagzeuger: Proben, proben, proben. Denn schließlich tritt der Posaunenchor regelmäßig auf: Mal verleiht er den sonntäglichen Gottesdiensten in der Johanneskirche eine festliche Note, mal begleitet er verschiedene Aktionen im Dorf musikalisch, vom Maibaum-Aufstellen bis hin zum alljährlichen Martinimarkt oder adventlicher Musik, beispielsweise beim „Lebendigen Adventskalender“, oder er ist zu Gast bei verschiedenen Veranstaltungen im ganzen Stadtgebiet.

Auch die Begleitung der traditionellen Laternenumzüge ist fest im Jahresplan des Posaunenchors verankert. Neben dem evangelischen Johanneskindergarten Laggenbeck gehört der katholische St.-Mauritius-Kindergarten in Ibbenbüren zu den festen Abonnenten; Letzterer macht im Rahmen seines Rundgangs auch an den beiden Krankenhausbereichen Station.

Insbesondere im November und in der Adventszeit ist der Posaunenchor stark eingespannt: Freiluftauftritte wie auf dem örtlichen evangelischen Friedhof gehören ebenso dazu wie musikalische Gastauftritte in verschiedenen Altenheimen, bei der VdK-Weihnachtsfeier und natürlich an Heiligabend. Auch Konzerte werden von den Posaunenchormitgliedern immer wieder gern bestritten, insbesondere, da sich der Chor hier einmal von einer ganz anderen, viel weltlicheren Seite präsentieren kann: „One moment in time“, „Über den Wolken“, „Amazing grace“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ gehören ebenso zum Repertoire wie die klassischen Kirchenlieder oder moderne Klassiker wie „Möge die Straße uns zusammenführen.“

So war der Posaunenchor in diesem Jahr zusammen mit dem Laggenbecker Chor „Cantabile“ bei „NaturaGart“ in Ibbenbüren-Dörenthe zu Gast, wo bei strahlendem Sonnenschein vor schönster Kulisse gemeinsam vor einem großen Publikum musiziert wurde.

Mit viel Andrang ist auch zu rechnen, wenn der Posaunenchor am Samstag, 2. Dezember, um 16 Uhr beim alljährlichen Adventskonzert der evangelischen Singschule Ibbenbüren in der Christuskirche zu Gast ist. Dann wird gemeinsam auf die bevorstehende Adventszeit eingestimmt. Und mit der musikalischen Ausgestaltung zweier Gottesdienste am Heiligen Abend endet für dieses Jahr der Einsatz der Blechbläser.

 

Text und Foto: Claudia Ludewig