Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Donnerstag 01. Februar 2018 | Alter: 18 Tage

Kirchentag kommt in Dortmund an

Kategorie: alle Nachrichten


140 Gäste feierten die offizielle Eröffnung des Dortmunder Kirchentagsbüros. Foto: DEKT

Sie haben unzählige Kisten gepackt, haben Möbel und Materialien in Lastwagen verstaut. 15 LKW haben anschließend alles von Berlin nach Dortmund transportiert. Jetzt ist der Deutsche Evangelische Kirchentag im Ruhrgebiet angekommen. Rund 140 Gäste haben am 19. Januar die Eröffnung der Geschäftsstelle gefeiert.

Zurzeit sind es 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das Großereignis vorbereiten, das vom 19. bis 23. Juni 2019 in ganz Dortmund stattfindet. Bis Januar 2019 wird die Belegschaft auf rund 100 Mitarbeitende anwachsen.

»Es wird auch darum gehen, Distanzen zwischen Ländern und Menschen, Ethnien und Religionen, zwischen Kirche und Gesellschaft nicht größer und unüberwindbarer, sondern kleiner und begehbar zu machen«, sagte Jan-Dirk Döhling, Kirchenrat der Evangelischen Kirche von Westfalen. Döhling: »Genau das ist eine der großen Gaben und Aufgaben des Glaubens und eines der großen Talente des Kirchentages. Dafür sind wir schon jetzt dankbar, darauf sind wir gespannt und dabei wollen wir mithelfen.«

Zum Kirchentag in Dortmund werden 100.000 Teilnehmende erwartet, die sich an den fünf Tagen im Juni auf über 2.000 gesellschaftspolitische, geistliche und kulturelle Veranstaltungen freuen können.

 

Quelle: Pressestelle der EKvW