Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Mittwoch 28. März 2018 | Alter: 27 Tage

Superintendent. i.R. Dr. Wilhelm Wilkens ist verstorben

Kategorie: alle Nachrichten

Er war eine prägende Gestalt im Ev. Kirchenkreis Tecklenburg



Superintendent i.R. Dr. Wilhelm Wilkens

Superintendent i.R. Dr. Wilhelm Wilkens ist am 26. März im Alter von 90 Jahren verstorben. „Wilhelm Wilkens war über viele Jahrzehnte eine prägende Gestalt in unserem Kirchenkreis“ so Superintendent André Ost in seinem Nachruf. „Er war theologisch versiert, politisch interessiert und aktiv und verfolgte die Entwicklungen in Kirche und Gesellschaft bis ins hohe Alter von 90 Jahren mit wachem Geist, klugem Urteilsvermögen und dem ihm eigenen Sinn für Humor“. Von 1983 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1991 war Wilhelm Wilkens Superintendent des Kirchenkreises Tecklenburg.

Nach dem Studium der Evangelischen Theologie in Wuppertal, Heidelberg und Basel und der Promotion mit einer Arbeit zur Entstehungsgeschichte des Johannesevangeliums kam Wilhelm Wilkens 1957 als Hilfsprediger nach Lengerich. In der Stadtkirche wurde er am 1.12.1957 zum Pfarrer ordiniert. Im Februar 1959 trat er die Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Lienen an, die er bis zu seinem Wechsel ins Superintendentenamt bekleidete.

Wilhelm Wilkens wirkte weit über den Kirchenkreis hinaus. Als Mitbegründer der Lienener Sozialseminare wurde er 1982 zum Vorsitzenden des Vereins Evangelischer Sozialseminare in Westfalen gewählt. Er war über viele Jahre Vorsitzender des Ständigen Theologischen Ausschusses und Mitglied im Prü-fungsamt der Evangelischen Kirche von Westfalen. Von 1979 bis 1997 war er Mitglied der EKD-Synode.

Von 1979 an gehörte er zum Studiorum Novi Testamenti Societas, einer ökumenisch ausgerichteten weltweiten Vereinigung von Neutestamentlern. Politisch aktiv wurde er als Abgeordneter im Kreistag des Kreises Steinfurt.

Wilhelm Wilkens wohnte bis zuletzt an seinem früheren Wirkungsort in Lienen. Auch im Ruhestand widmete er sich unermüdlich der theologischen Arbeit und seinen familien- und heimatgeschichtlichen Studien.