Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Donnerstag 12. April 2018 | Alter: 12 Tage

WDR-Rundfunkgottesdienst wird am 19. August aus der Ev. Stadtkirche Lengerich übertragen - Superintendent André Ost predigt

Kategorie: alle Nachrichten


Die Evangelische Stadtkirche Lengerich.

Lengerich. Der Rundfunkgottesdienst auf WDR 5 wird am Sonntag, 19. August, um 10 Uhr aus der Ev. Stadtkirche in Lengerich übertragen. Das erste Planungsgespräch mit dem stellvertretenden Rundfunkbeauftragten beim WDR, Pfarrer Dr. Titus Reinmuth, Superintendent André Ost (Ev. Kirchenkreis Tecklenburg), Ursula-Maria Busch (Kreisbläserensemble), Kantor Christoph Henzelmann und Küsterin Antje Baumkamp (Ev. Kirchengemeinde Lengerich) fand kürzlich statt. Das Vorbereitungsteam ist schon jetzt gespannt auf die Übertragung und freut sich auf eine gut gefüllte Kirche.

Superintendent André Ost wird in dem Gottesdienst die Predigt halten. Im Mittelpunkt der Predigt steht eine Heilungsgeschichte (Apostelgeschichte 3). „Vordergründig geht es in dem Text um eine wundersame Krankenheilung, im Kern aber auch darum, sich mit Fragen von Grenzüberschreitungen auseinanderzusetzen, die durch unseren Glauben möglich werden“, erläutert Superintendent André Ost. „Was uns hier als ein Wunder begegnet, kann auch unter uns geschehen.“

Im Gottesdienst wird es ein herausragendes musikalisches Programm geben: Der Kammerchor der Kirchengemeinde unter Leitung von Kantor Christoph Henzelmann wird u.a. eine Motette von Ernst Pepping aufführen. Auch das Bläserensemble des Kirchenkreises unter der Leitung von Ursula-Maria Busch wird den Gottesdienst musikalisch gestalten.

Interessierte können sich den Termin heute schon vormerken. Dazu gibt der stellvertretende WDR-Rundfunkbeauftragte einen wichtigen Hinweis: „Alle Gottesdienstbesucher sollten bis spätestens 9.45 Uhr vor Ort sein, weil in der Viertelstunde bis zum Gottesdienstbeginn noch wichtige Hinweise für die Übertragung gegeben werden“.