Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Dienstag 10. Juni 2014 | Alter: 4 Jahr/e

Studienfahrt nach Rochlitz, Wechselburg und Altenburg

Kategorie: alle Nachrichten
Von: Michael Hopf

"Auf unbekannten Spuren der Reformation" - so lautet der Titel einer kirchlichen Studienfahrt vom 22. - 24.08.2014 nach Rochlitz, Wechselburg und Altenburg.



Archiv HVV

Durchgeführt und organisiert wird die außergewöhnliche Tour von den Evangelischen Kirchenkreisen Tecklenburg, Münster und Steinfurt-Coesfeld-Borken unter der Leitung von Dr. Heike Plaß, Refrentin für Erwachsenenbildung in Münster.

Die Reise führt in zwei weniger bekannte Bereiche der Reformationsgeschichte. Der erste Teil der Fahrt beschäftigt sich mit weiblichen Gesichtern der Reformation. Auf Schloss Rochlitz lebte und wirkte mit Elisabeth von Rochlitz zwischen 1537 und 1547 eine der einflussreichsten Frauen der Reformationszeit. Elisabeth verhandelte sozusagen auf Augenhöhe mit den beiden bedeutendsten evangelischen Reichsfürsten, ihrem Bruder Landgraf Philipp von Hessen und ihrem Cousin, Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen und stellte sich damit gegen ihren Schwiegervater, den Herzog Georg von Sachsen. Sie wurde zu einer tragenden Persönlichkeit der Fürstenreformation im Reich. Eine Sonderausstellung auf Schloss Rochlitz stellt anschaulich das Wirken Elisabeths dar und lenkt darüber hinaus den Blick auf das inhaltlich und räumlich umfassendere Generalthema "Frauen und Weiblichkeit in der Reformation".

Im zweiten Teil in Altenburg wird es wieder "männlicher": "Wenn ich nicht gewesen wäre, nimmer wäre es mit Luthero und seiner Lehr so weit kommen". Diese Behauptung stellte Georg Burkhardt aus Spalt, alias Georg Spalatin (1484-1545) auf, Theologe, Prinzenerzieher, Geheimsekretär, Historiograph - und besonders enger Freund und Beschützer Martin Luthers. Als enger Vertrauter des sächsischen Kurfürsten Friedrich des Weisen brachte Spalatin in einer geheimen Missionen Martin Luther auf die Wartburg. Die Ausstellung in Altenburg zeigt das Lebenswerk und die Geisteswelt des Reformators anhand einer Fülle originaler Sachzeugnissen. Doch nicht nur diese Ausstellungen bietet die Reise. Es stehen zudem eine Stadtführung durch Rochlitz sowie eine Vesper mit anschließender Führung durch die romanische Basilika in Wechselburg auf dem Programm.

Preis: 215,00 € (15,00 € Einzelzimmerzuschlag) pro Person. Im Preis enthalten sind die Fahrt im modernen Reisebus, 2 Übernachtungen mit Frühstück im Centerhotel Alte Spinnerei in Burgstädt, 2x Abendessen und Abendprogramm am Freitag, Eintritte in die Ausstellungen in Rochlitz und Altenburg mit Führungen sowie Eintritt und Führung in Wechselburg.

Nähere Informationen und Anmeldungen bis 04.07.2014 unter: heike.plass(at)ev-kirchenkreis-muenster.de. Telefon: 0251 / 510 28 510.