Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Freitag 18. März 2011 | Alter: 7 Jahr/e

Spendenaufruf für Japan

Kategorie: alle Nachrichten

Kirchenkreis Tecklenburg/Lengerich - Zu Gebeten und Spenden für die Opfer der Katastrophen in Japan hat Superintendent Hans Werner Schneider die Gemeindeglieder im Kirchenkreis Tecklenburg aufgerufen.



Kirchenkreis Tecklenburg/Lengerich - Zu Gebeten und Spenden für die Opfer der Katastrophen in Japan hat Superintendent Hans Werner Schneider die Gemeindeglieder im Kirchenkreis Tecklenburg aufgerufen. »Es geht darum, in unseren Gebeten und mit unserer Hilfe an der Seite der Menschen in den Katastrophengebieten zu stehen«, so Schneider in einem Brief an die Pfarrerinnen und Pfarrer im Kirchenkreis.

Der Evangelische Kirchenkreis Tecklenburg schließt sich dem Spendenaufruf der Diakonie Katastrophenhilfe an. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung der Diakonie Katastrophenhilfe: »Wir stehen in engem Kontakt mit evangelischen Kirchen und Gemeinden in der Krisenregion und bereiten uns auf die Unterstützung für die am schwersten betroffenen Opfer und Hilfe für den Wiederaufbau vor. Die Berichte aus den Kirchengemeinden in Japan unterstreichen, wie schwer viele tausend Menschen von der verheerenden Flutwelle nach dem Erbeben betroffen sind und wie tief die Verunsicherung durch die drohende radioaktive Strahlung ist. Gemeinsam mit den Kirchen werden jetzt erste Hilfsmaßnahmen in Angriff genommen.«
Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet um Spenden unter dem Kennwort »Erdbebenhilfe Japan« auf das Spendenkonto: Diakonie Katastrophenhilfe Westfalen: Konto 21 000 35 033, Bank für Kirche und Diakonie, BLZ 350 601 90