Aktuelles aus dem Kirchenkreis

Freitag 15. Januar 2016 | Alter: 161 Tage

Neuer Pfarrer für die Johannesgemeinde

Kategorie: alle Nachrichten
Von: Kay Müller


Dr. Dirk Schinkel ist neuer Pfarrer in Rheine-Johannes.

Rheine. Die evangelische Johannesgemeinde bekommt einen neuen Pfarrer: Das Presbyterium der Gemeinde wählte beim Wahlgottesdienst am 10. Januar Dr. Dirk Schinkel in die freie Pfarrstelle. Der 41-jährige Theologe nimmt den Platz von Pfarrer Harald Klammann ein, der im Februar vergangenen Jahres im Alter von nur 49 Jahren völlig überraschend verstarb und dessen Pfarrstelle seitdem vakant ist. Schinkel ist derzeit noch als Pfarrer in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Paderborn tätig. Seinen Dienst in Rheine wird er voraussichtlich am 1. Mai antreten können. Der neue Pfarrer wird mit seiner Frau und seinem Sohn das Pfarrhaus der Johannesgemeinde in der Basilikastraße beziehen.  
Dirk Schinkel hat in Bonn und Münster Theologie studiert. Nach dem Studium arbeitete er zunächst zwei Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sein Gemeindevikariat absolvierte er in Hagen-Rummenohl. 2006 beendete er seine Doktorarbeit und wechselte als Pfarrer im Entsendungsdienst ins sauerländische Deilinghofen (Kirchenkreis Iserlohn). Seit 2008 betreut Schinkel den Matthäus-Pfarrbezirk der evangelischen Kirchengemeinde in Paderborn, wo er neben seinem Dienst als Gemeindepfarrer unter anderem auch als Synodalbeauftragter für den Kindergottesdienst und als Vorsitzender des Ausschusses für Kindertageseinrichtungen tätig ist.
Der Wahl des neuen Gemeindepfarrers war ein mehrmonatiges Bewerbungsverfahren vorausgegangen. Zwei Bewerber hatte das Presbyterium der Johannesgemeinde schließlich dazu eingeladen, sich bei Gottesdiensten und im Konfirmandenunterricht in der Adventszeit persönlich der Gemeinde vorzustellen. Auf der Grundlage der dabei und in den vorhergehenden Bewerbungsgesprächen gesammelten Eindrücke traten die Presbyterinnen und Presbyter am 10. Januar an die Wahlurne. Der Wahlvorgang wurde von Superintendent Andé Ost und dem stellvertretenden Skriba des Kirchenkreises, Pfarrer Jörg Zweihoff, durchgeführt. Das einstimmige Votum für Dirk Schinkel wurde von der Gemeinde mit Beifall aufgenommen. Die Erleichterung darüber, dass die lange Zeit der Vakanz in absehbarer Zeit ein Ende hat, ist groß. „Wir freuen uns darauf, Pfarrer Schinkel und seine Familie bald in unserer Gemeinde begrüßen zu können“, so Pfarrer Andreas Groll, der Vorsitzende des Presbyteriums der Johannesgemeinde.