Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

MUSIK, UM GANZ BEI SICH ZU SEIN - „CREDO… Ich glaube“

Die ev. Friedenskirche Büren will eine Klangkirche werden und Klangkünsten Raum und Zeit geben. Diese Klangausstellung "CREDO… Ich glaube" stammt von dem japanischen Mönch N. Ogagsaki.

Das Video zu „CREDO… Ich glaube“ erscheint im Rahmen der Online-Reihe Ankerplatz auf dem Youtube-Kanal des Ev. Kirchenkreises Tecklenburg.

Den Link zum Video finden Sie hier:

https://youtu.be/Lco7SFvhPkU

Ogasaki vertont das Glaubensbekenntnis von hinten nach vorn. Er beginnt mit den Sätzen „Jetzt: das ewige Leben“ - „Auferstehung der Toten“ „Vergebung der Sünden“.  Jetzt also, in jedem Moment, ist der Moment der Ewigkeit. In jeder Sekunde können unsere Sinne das ewige Leben sehen, hören, schmecken, riechen, ertasten. Das ist der buddhistische Ansatz, um unsere Beziehung zur Ewigkeit, zur Transzendenz, zur Gottheit zu klären.

Dieses Verständnis findet sich aber parallel bei Jesus, wenn er ruft „Jetzt ist die Zeit der Himmel“. So werden auch die Sätze über Jesu Leben und Tod rückwärts gewendet, zielen auf seine Geburt, auf sein Kommen aus der Ewigkeit, die ja für Ogasaki der Beginn des Credos ist. Die ersten Sätze des Glaubensbekenntnisses werden zu den letzten Sätzen; es bleibt unser wahrnehmendes Ich, das sich dem unsichtbaren Ewigen öffnen kann. So ermöglicht diese Klanginstallation, verbunden mit den visualisierten Meditationszentrierungen an der Front des Abendmahlstisches eine andere Aufnahme des Glaubensbekenntnisses.

Text und Video: Pfarrer i.R. Dr. Norbert Ammermann

Zurück