Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

Alles jauchzet, alles lacht! Konzert für Gesang und Violine mit dem Trio Floralis

Unter dem Motto „Alles jauchzet, alles lacht!“ präsentiert das Trio Floralis am Samstag, 9. Juni 2018, um 19 Uhr ein abwechslungsreiches Programm in der Bodelschwingh-Kirche in Lengerich-Wechte.

Das Zitat ist einer der „Neun deutschen Arien“ für Gesang, Violine und Basso continuo von Georg Friedrich Händel entnommen. Sie werden an diesem Abend zusammen mit Vokal- und Instrumentalmusik von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Giuseppe Tartini im Mittelpunkt stehen. Außerdem wird zum gemeinsamen Gesang des Paul-Gerhardt-Liedes „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ eingeladen.

Die Texte für die intim und empfindsam anmutenden Da-capo-Arien fand Händel in der 1721 erschienenen Gedichtsammlung „Irdisches Vergnügen in Gott“ eines Hamburger Dichters. Es geht um den Menschen, der in der Schönheit der Natur die Spuren Gottes entdeckt und dem Schöpfer mit Lob und Preis dankt.

Das Trio Floralis besteht aus dem Tenor Jens Zumbült (Münster), der Violinistin Sylvia Holzapfel (Münster) und der Organistin Ulrike Lausberg (Tecklenburg). Jens Zumbült absolvierte sein Studium an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Münster. Sein Repertoire reicht von der oratorischen Musik des Barock über das Deutsche Kunstlied bis hin zum Chanson- und Kabarettliedrepertoire. Sylvia Holzapfel ist langjähriges Mitglied des Symphonieorchesters der Stadt Münster und arbeitet in verschiedenen Kammermusik-Ensembles. Ulrike Lausberg gastiert nun schon zum vierten Mal mit ausgewählten Kammermusik-Partnern in einem geistlichen Sommer-Konzert in der Wechter Bodelschwingh-Kirche.

Norbert Witzke, pensionierter Studiendirektor des Graf-Adolf-Gymnasiums Tecklenburg, wird den Abend mit Lesungen rund um die Themen „Natur“ und „Schöpfung“ aus verschiedenen Epochen bereichern.

Der Eintritt ist frei; zur Finanzierung der Kosten wird um Spenden gebeten.

Im Anschluss lädt der Trägerverein der Bodelschwingh-Kirche Wechte zu einem Umtrunk und geselligen Ausklang ein.

Text: Ulrike Lausberg

Zurück