Unsere aktuellen Nachrichten auf einen Blick

Informationsabend über Frauen und Kinder in Afghanistan am 21. November

Einblicke in die Arbeit des Afghanischen Frauenvereins vermittelt ein Informationsabend am Donnerstag, 21. November, um 18.30 Uhr. Gastreferentin ist die Vorsitzende des Frauenvereins und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Nadia Nashir. Nadia Nashir wuchs im Kunduz in Nordafghanistan auf, lebt seit 1975 in Deutschland und setzt sich seit 1992 mit dem Afghanischen Frauenverein für die Frauen und Kinder in Afghanistan ein.

Um die wahre Situation der Menschen vor Ort zu verbessern, fördert der Verein Projekte in Nord-, Ost- und Südostafghanistan. Die Projekte zielen vor allem auf die Unterstützung der ländlichen Gebiete, in denen Hilfe kaum ankommt. Die Schwerpunkte liegen hier vor allem auf Förderung von Bildung, Berufsperspektiven, Berufsbildungsmaßnahmen, Brunnenbau, Nothilfe, Alphabetisierung und medizinischer Versorgung. „Den Wiederaufbau Afghanistans von innen heraus zu fördern, dafür steht der Verein, denn nach über drei Jahrzehnten des Krieges haben die Menschen dort ein selbstbestimmtes Leben verdient“, so Nadia Nashir.

Der Informationsabend bietet eine Einführung in das Land, seine Entwicklung und die aktuelle Situation in Afghanistan und die Möglichkeit für Fragen und Diskussion. Im Anschluss gibt es einen kleinen Bazar mit schönen Handwerksprodukten aus den Projekten in Afghanistan. Interessierte sind herzlich eingeladen. Die spontane Teilnahme ist möglich.

Veranstalter sind das ökumenische Netzwerk Asyl der Christus- und Ludwiggemeinde Ibbenbüren in Kooperation mit der Ev. Erwachsenenbildung Tecklenburg. An diesem Abend gibt es Informationen über die Situation von Frauen und Kindern in Afghanistan sowie Einblicke in die Arbeit des Afghanischen Frauenvereins. Die Abendveranstaltung findet im Ev. Gemeindehaus Blickpunkt, Kanalstraße 16, in 49477 Ibbenbüren statt.

Anmeldung: Ev. Erwachsenenbildung Tecklenburg unter Tel.: 05482 68133 (vormittags) oder per E-Mail: erwachsenenbildung@jubi-te.de. Weitere Infos und Flyer zur Fortbildungsreihe unter

https://www.kirchenkreis-tecklenburg.de/service/download/

Zurück